Das Badezimmer unterm Dach ist eine beliebte Wohnlösung. So schön sie auch ist, so schwierig ist meist ihre Umsetzung. SHK-Anlagenmechanikerin Sandra Hunke verrät euch worauf es ankommt – damit das Duschen ein Wellnesserlebnis bleibt.

SHK-Anlagenmechanikerin Sandra Hunke gibt Tipps zur Planung von Duschen unterm Dach. Foto: Hansa Armaturen GmbH / Sergiu JurcaSHK-Anlagenmechanikerin Sandra Hunke gibt Tipps zur Planung von Duschen unterm Dach.
Foto: Hansa Armaturen GmbH / Sergiu Jurca

„Duschen unterm Dach hat schon was. Aber lasst euch eins gesagt sein: Wer sein Bad dort oben plant, sollte wegen der Schrägen unbedingt an ausreichend Kopffreiheit denken. Hier mein Tipp: die Zwei-Meter-Regel. Ein durchschnittlich großer Mensch braucht für ein komfortables Duscherlebnis im aufrechten Stand unterm Dach nämlich gut zwei Meter Stehhöhe.

Mit der zwei Meter Regel steht einer angenehmen Dusche trotz Schräge nichts im Weg.  Foto: Hansa Armaturen GmbH / Sandra HunkeMit der zwei Meter Regel steht einer angenehmen Dusche trotz Schräge nichts im Weg.
Foto: Hansa Armaturen GmbH / Sandra Hunke

Doch das ist noch nicht alles was ihr im Hinterkopf behalten solltet. Da wäre zum Beispiel die Wahl eurer Duschfläche. Mit zum Beispiel flachen Duschwannen könnt ihr nicht nur ein paar zusätzliche Zentimeter an Höhe dazugewinnen, sondern seid auch in puncto Barrierefreiheit bestens ausgestattet. Und noch was: Je kleiner der Raum, desto unaufdringlicher und neutraler sollten die Sanitärobjekte ausfallen. Platzsparende Unterputz-Lösungen, die nicht weit in den Raum hineinragen, sind hier eine gute Wahl. Praktisch sind auch Duschsysteme, wie HANSAMICRA. Zum einen habt ihr hier mit der HANSABASICJET eine stylische Handbrause mit drei wohltuenden Strahlarten zur Hand. Zum anderen kann der Installateur bei der Montage die Brausestange am unteren Ende so kürzen, dass die Kopfbrause die für euch passende Höhe hat. So wird das Haarewaschen und Duschen auch unterm Dach zu einem Wellnesserlebnis.“

Praktisch: Die Brausestange des HANSAMICRA-Duschsystems lässt sich kürzen und individuell anpassen. Foto: Hansa Armaturen GmbHPraktisch: Die Brausestange des HANSAMICRA-Duschsystems lässt sich kürzen und individuell anpassen. Foto: Hansa Armaturen GmbH

 

 

 

Abonnieren Um weitere Tipps,
Trends und Leitfäden zu erhalten
mail Jetzt abonnieren

Ähnliche Artikel

Entdecken Sie die neuesten Geschichten und Erkenntnisse aus der HANSA-Welt.

chevronLeftCircle Alle Artikel
So finden Sie den richtigen wassersparenden Duschkopf
26.05.2021

So finden Sie den richtigen wassersparenden Duschkopf

Sie möchten gerne den Wasserverbrauch in Ihrem Bad senken und denken deshalb über einen umweltfreundlichen Duschkopf nach? Dann sind Sie hier richtig: Wir haben eine Reihe von Modellen...

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr
Wechselduschen für Körper und Geist
26.05.2021

Wechselduschen für Körper und Geist

Die meisten Menschen beginnen ihren Morgen mit einer warmen Dusche. Noch leicht schlaftrunken ist das angenehm – keine Frage. Doch wer mit einem Energiekick in den Tag starten möchte, sollte es...

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr
Sparen Sie Wasser und Energie in der Dusche
14.04.2021

Sparen Sie Wasser und Energie in der Dusche

Eine sehr effektive Möglichkeit, Wasser im Bad zu sparen, ist kürzeres Duschen; gleichzeitig sparen Sie damit auch Energie. Hier erfahren Sie, wie Sie mit angepassten Gewohnheiten und der Investiti

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und Sie finden unsere neuesten Nachrichten in Ihrem Postfach. Monatlich geben wir Ihnen unsere interessantesten Einblicke, Tipps, Neuigkeiten und vieles mehr.