Mit diesem Leitfaden verhindern Sie die Ausbreitung schädlicher Mikroben und Krankheitserreger in Ihrer Armatur, Ihrem Waschbecken, Ihrer Dusche und Ihrem gesamten Badezimmerbereich.

Da die Erkältungs- und Grippesaison bereits in vollem Gange ist und Infektionskrankheiten in der Luft liegen, ist die Badezimmerhygiene ein wesentlicher Schritt, um zur Sicherheit und Gesundheit unserer Familien beizutragen. 

Die Badezimmerhygiene ist ein wesentlicher Schritt, um zur  Sicherheit und Gesundheit unserer Familien beizutragen.Die Badezimmerhygiene ist ein wesentlicher Schritt, um zur  Sicherheit und Gesundheit unserer Familien beizutragen.

Obwohl es allseits bekannt ist, dass das Badezimmer der Raum ist, den man am wenigsten gerne putzt, muss die Reinigung nicht unbedingt eine schwierige oder unangenehme Arbeit sein. Tatsächlich können ein paar einfache Tipps für Ihren regelmäßigen Putzplan Ihre Badezimmerumgebung hygienisch und sicher halten und so Infektionen und Krankheiten vorbeugen. 

Checkliste für die Badezimmer Reinigung

  • Türgriffe und Lichtschalter
  • Handtücher
  • Badematte
  • Duschvorhang
  • Toilette und Bidet
  • Duschkopf
  • Wasserhahn und Waschbecken

Wir haben eine einfache Checkliste mit leicht umzusetzenden Tipps zusammengestellt, mit denen Sie noch heute loslegen können. 

Türgriffe und Lichtschalter 

Im Laufe des Tages werden der Türgriff und der Lichtschalter Ihres Badezimmers von jeder Person in Ihrem Haushalt unzählige Male berührt. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass etwa 10 % der Befragten ihre Türklinken nie reinigen. Wir empfehlen, die Türgriffe innen und außen so oft wie möglich zu desinfizieren - besonders zu dieser Jahreszeit. Dasselbe gilt für den Lichtschalter Ihres Badezimmers. 

 

Handtücher 

In feuchten Handtücher können sich Hefe, Schimmel und in einigen Fällen auch schädliche Bakterien entwickeln. Richtige Handtuchpflege durch häufigeren Handtuchwechsel und Waschen bei der richtigen Temperatur kann dazu beitragen, die Verbreitung von Krankheiten in Ihrem Haushalt zu verringern. 

Waschen Sie in der kälteren Jahreszeit Ihre Duschhandtücher nach jedem dritten oder vierten Gebrauch und nach jedem Gebrauch, wenn jemand krank ist oder eine chronische Hauterkrankung hat. Waschen Sie nach Möglichkeit Gesichts- und Handtücher nach jedem Gebrauch und stellen Sie als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme sicher, dass jeder in Ihrem Haushalt über eigene Handtücher verfügt. 

Eine Studie in Krankenhausprotokollen ergab, dass Handtücher bei einer Mindesttemperatur von 60°C gewaschen werden müssen, um sie bakterienfrei und frisch zu halten. Ersetzen Sie die Badetücher alle zwei Jahre oder früher, wenn sie nach dem Waschen auszufransen beginnen oder noch feucht riechen. 

Um Ihre Handtücher bakterienfrei und frisch zu halten, waschen Sie die Handtücher bei einer Mindesttemperatur von 60°C. 

Badematten

Lassen Sie ihren Badematten die gleiche Sorgfalt zukommen, da diese ebenfalls Feuchtigkeit speichern und ständig mit den Bad-Fußboden in Berührung sind. Wenn Sie mehrere Leute in einem Haushalt sind, dann waschen Sie Ihre Badematte einmal pro Woche und wechseln Sie die Matte alle sechs Monate gegen eine neue aus . Wenn Ihr Haushalt nur aus Ihnen oder einer anderen Person besteht, können Badematten etwa zwei bis drei Wochen liegenbleiben. Sie können zusammen mit Badetüchern gewaschen werden, aber denken Sie daran, dass Badevorleger mit Gummirücken luftgetrocknet werden müssen und nicht in den Trockner gelegt werden dürfen. 

 

Duschvorhang

Auch Duschvorhänge müssen regelmäßig monatlich gereinigt werden, um Seifenreste und Schimmelbildung zu vermeiden. Es gibt viele verschiedene Materialien für Duschvorhänge, daher sollten Sie vor dem Waschen immer die Gebrauchsanweisung überprüfen. Stoffduschvorhänge können in der Regel zusammen mit Handtüchern gewaschen werden, während Kunststoffduschvorhänge nur bei einer niedrigeren Temperatur gewaschen und nicht in den Trockner gelegt werden dürfen. 

 

Toilette und Bidet

Erkältungs- und Grippeviren können je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit bis zu neun Tage lang auf Oberflächen leben. Dies macht es notwendig, dass der Bereich um die Toilette und um das Bidets eine regelmäßigen Tiefenreinigung benötigen. 

 Reinigen Sie das Innere der Schüsseln mit desinfizierenden Reinigungsmitteln – vergessen Sie nicht, Gummihandschuhe zu tragen, und denken Sie daran, alles nach der Reinigung etwa fünf Minuten lang stehen zu lassen, bevor Sie spülen. Toilettenbürsten aus Kunststoff sollten in der Regel alle sechs Monate ersetzt werden. 

 Verwenden Sie zum Reinigen der Toiletten und Bidetgriffe ein Desinfektionsspray und lassen Sie es mindestens fünf Minuten lang einwirken, bevor Sie es abwischen. 

Führen Sie diesen gesamten Reinigungsprozess einmal pro Woche oder alle zwei Wochen durch und erhöhen Sie ihn während der Erkältungs- und Grippesaison auf zwei bis drei Mal pro Woche. 

 

Eine neue Gewohnheit beginnen:

Um die Ausbreitung von Luftkeimen aus dem Inneren des Toilettenbeckens zu verhindern, schließen Sie den Deckel beim Spülen. 

Der Wasserhahn im Badezimmer: ein wichtiger Beitrag zu einer besseren Gesundheit 

Der wichtigste Teil unseres Badezimmers, der gründlich und häufig gereinigt werden muss, ist der Wasserhahn. Wir berühren den Armaturengriff mit schmutzigen Händen, was bedeutet, dass er bis zu 600 Mal mehr Mikroorganismen tragen kann als beispielsweise ein Toilettengriff. 

Der Belüfter befindet sich an der Spitze des Ausgusses und sollte monatlich gereinigt werden.

Der Belüfter befindet sich an der Spitze des Ausgusses und sollte monatlich gereinigt werden.

 

Durch die Reinigung der Innen- und Außenseite Ihres Wasserhahns bleiben die Hände sauber und Ihr Wasserhahn keimfrei. Reinigen Sie einmal im Monat das Innere Ihres Wasserhahns, indem Sie den Kopf vom Wasserhahn abschrauben (bekannt als der Belüfter) und alle Schmutzablagerungen entfernen. 

Reinigen Sie einmal wöchentlich die Außenseite Ihres Wasserhahns und Ihres Waschbeckens, indem Sie alle Kanten und Rundungen sowie alle schwer zugänglichen Stellen abwischen. 

Wie Sie Ihren Luftsprudler reinigen 

  • Schritt 1: Den Wasserhahn abdrehen
  • Schritt 2: Entfernen Sie den Belüfter mit einem kleinen Werkzeug oder mit Ihren Fingern. Bitte beachten Sie, dass einige Modelle ein spezielles Werkzeug zum Entfernen des Belüfters erfordern.
  • Schritt 3:Putzen Sie ihn mit einer kleinen Bürste, z.B. einer alten Zahnbürste 
  • Schritt 4: Setzen Sie den Belüfter wieder ein. 

Bessere Hygiene mit berührungslosen Armaturen 

Eine weitere Möglichkeit, das Risiko der Verbreitung von Keimen in Ihrem Haus zu verringern, ist die Verwendung einer berührungslosen Armatur in Ihrem Badezimmer. Der Wechsel zu einer berührungslosen Armatur kann die Oberflächenhygiene im Vergleich zu einer handbetätigten Armatur effektiv verbessern – einfach weil der Kontakt mit Oberflächen auf ein Minimum reduziert wird. 

Eine berührungslose Armatur kann die Hygiene zu Hause erheblich verbessern. 

Eine berührungslose Armatur kann die Hygiene zu Hause erheblich verbessern. 

 

Und wenn Sie den Wasserhahn nicht anfassen müssen, wird die wöchentliche Reinigung viel schneller und einfacher. Um Ihren Wasserhahn in einwandfreiem Zustand zu halten, denken Sie einfach daran, Desinfektionsmittel auf Ihr Reinigungstuch und nicht auf den Wasserhahn selbst zu geben und mit einem trockenen, sauberen Tuch abzuschließen. Lesen Sie hier unsere Anleitung zur korrekten Reinigung Ihres Wasserhahns. 

Wir hoffen, dass diese einfachen Tipps dazu beitragen, Ihr Badezimmer hygienisch, sauber und sicher zu halten – bereit für die Erkältungs- und Grippezeit. 

Entdecken Sie unsere berührungslosen Armaturen

Abonnieren Um weitere Tipps,
Trends und Leitfäden zu erhalten
mail Jetzt abonnieren

Ähnliche Artikel

Entdecken Sie die neuesten Geschichten und Erkenntnisse aus der HANSA-Welt.

chevronLeftCircle Alle Artikel
Das Herz von HANSA-Armaturen ist Langlebigkeit. Und so stellen wir sie her:
19.01.2021

Das Herz von HANSA-Armaturen ist Langlebigkeit. Und so stellen wir sie her:

Qualitativ hochwertiges Material, hervorragende Handwerkskunst und umfangreiche Prüfungen machen den entscheidenden Unterschied.

 

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr
Die beliebtesten wassersparenden Armaturen des Jahres 2020
21.12.2020

Die beliebtesten wassersparenden Armaturen des Jahres 2020

Kürzer zu duschen ist nur eine von vielen Möglichkeiten, den Wasserverbrauch im eigenen Haushalt zu verringern. Auch die Technik in den Armaturen spielt eine wichtige Rolle. Die richtige...

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und Sie finden unsere neuesten Nachrichten in Ihrem Postfach. Monatlich geben wir Ihnen unsere interessantesten Einblicke, Tipps, Neuigkeiten und vieles mehr.