In Zeiten, in denen die richtige Hygiene und ausgiebiges Händewaschen für Familien auf der ganzen Welt immer mehr an Bedeutung gewinnen, werden auch die Vorteile berührungsloser Armaturen noch offensichtlicher. Wenn eine Berührung mit der Armatur vermieden wird, bedeutet das, dass auch der Kontakt mit Keimen, die sich auf der Armatur sammeln, vermieden wird. So bleiben die Hände frei von Krankheitserregern und Familien werden dadurch geschützt.

 

 

Viele Eigenheimbesitzer kennen berührungslose Armaturen allerdings nur von öffentlichen Einrichtungen und wissen nicht, wie einfach es ist, eine berührungslose Armatur auch in den eigenen vier Wänden zu installieren und zu warten. Lesen Sie die folgenden fünf Mythen über berührungslose Armaturen und finden Sie heraus, wie Sie Wasser sparen und gleichzeitig ihr Leben in der heimischen Küche und dem eigenen Badezimmer noch angenehmer und hygienischer gestalten können.

 

Mythos #1: Bei berührungslosen Armaturen sind häufige Batteriewechsel nötig

Smarte Armaturen funktionieren mit Lithiumbatterien, die 3 bis 5 Jahre lang halten. Ein blinkendes, rotes Licht auf den berührungslosen Armaturen von HANSA macht Sie darauf aufmerksam, wann es Zeit für einen Batteriewechsel ist. Diesen Wechsel können Sie leicht selbst innerhalb von nur wenigen Minuten vornehmen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Lebensdauer der Batterie über die HANSA Connect App zu prüfen. Diese App wird Ihnen  zusammen mit der berührungslosen Armatur zur Verfügung gestellt. Falls Sie mehr Informationen benötigen, finden Sie diese in der zur Armatur beiliegenden Bedienungsanleitung oder Sie wenden sich direkt an den HANSA Kundenservice.

 

Mythos #2: An berührungslosen Armaturen kann die Wassertemperatur nicht geregelt werden

Es gibt einige berührungslose Modelle ohne Temperatursteuerung - diese sind speziell für öffentliche Einrichtungen gedacht. Die meisten smarten Armaturen von HANSA haben jedoch einen kleinen Hebel an der Seite, mit dem die Temperatur leicht geregelt werden kann.

artikel 1 bild

Die meisten smarten Armaturen von HANSA haben einen kleinen Hebel an der Seite, mit dem die Temperatur leicht geregelt werden kann.

 

Mythos #3: Berührungslose Armaturen sind nur für öffentliche Einrichtungen geeignet

Nicht nur die Förderung von Hygienemaßnahmen, sondern auch die Verringerung des Wasserverbrauchs sowie die Senkung des Energieverbrauchs für die Warmwassererzeugung werden für Verbraucher immer wichtiger. Deshalb installieren immer mehr Schulen, Tageseinrichtungen und Büros berührungslose Armaturen. Dieser Trend erzeugt auch eine erhöhte Nachfrage im privaten Bereich. HANSA bietet eine große Auswahl an smarten Armaturen in einer Vielzahl attraktiver Designs an, die leicht zu installieren und perfekt für den privaten Gebrauch geeignet sind.

artikel 2 bild

Die berührungslosen Armaturen von HANSA gibt es in einer Vielzahl unterschiedlicher Designs.

 

Mythos #4: Berührungslose Armaturen sind teuer

Smarte Armaturen sind innerhalb einer großen Preisspanne erhältlich – einige Varianten sind sogar vergleichsweise günstig. Wenn Sie die Kosten betrachten, die Sie durch den geringeren Wasser- und Energieverbrauch einsparen, dann zahlt sich die Armatur schon nach kurzer Zeit  aus.

 

Mythos #5: Berührungslose Armaturen haben häufig Störungen an den Sensoren

Unsere patentierte PSD-Technologie im Sensor (optischer Positionssensor) sorgt dafür, dass die Armatur exakt auf die Bewegungen Ihrer Hände reagiert. Der Sensor erkennt zuverlässig die Position Ihrer Hände unabhängig davon, wie schmutzig sie sind oder ob das Licht angeschaltet ist. Sie können die Empfindlichkeit der Sensoren über die  HANSA Connect App regeln und wenn die Batterie des Sensors leer ist, kann diese leicht ersetzt werden (Siehe Mythos #1).

artikel 3 bild.png

Die patentierte PSD-Technologie im Sensor (optischer Positionssensor) sorgt dafür, dass die Armatur genau auf die Bewegungen Ihrer Hand reagiert.

 

Abonnieren Um weitere Tipps,
Trends und Leitfäden zu erhalten
mail Jetzt abonnieren

Ähnliche Artikel

Entdecken Sie die neuesten Geschichten und Erkenntnisse aus der HANSA-Welt.

chevronLeftCircle Alle Artikel
Wie eine smarte, umweltfreundliche Küche einen Mehrwert bringen kann
21.07.2020

Wie eine smarte, umweltfreundliche Küche einen Mehrwert bringen kann

Die Küche ist das Herz eines jeden Hauses und steht ganz oben auf der Liste, wenn es um Modernisierungsmaßnahmen geht. Aber welche Modernisierungsmaßnahmen bringen 2020 den größten Mehrwert? 

 

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und Sie finden unsere neuesten Nachrichten in Ihrem Postfach. Monatlich geben wir Ihnen unsere interessantesten Einblicke, Tipps, Neuigkeiten und vieles mehr.