Zurzeit sind wir besonders darauf bedacht, unsere Küchen und Badezimmer sauber zu halten. Bei aller Anstrengung, Keime und Mikroben loszuwerden, lohnt es sich, zu wissen, wie man effektiv reinigt, ohne versehentlich die Oberfläche oder Funktionalität der Armatur zu beschädigen.

Wie oft denken Sie daran, Ihre Armaturen und Waschbecken zu reinigen? Wahrscheinlich öfter als jemals zuvor. Wenn Sie Ihre Küchen- und Badezimmeroberflächen hygienisch sauber halten, können Sie Keime bekämpfen und Krankheiten vorbeugen. Scharfe Reinigungsmittel fügen Ihren Armaturen jedoch auf Dauer Schaden zu. Hier sind ein paar einfache Richtlinien, wie Sie Ihre Armaturen sauber halten und gleichzeitig dafür sorgen, dass sie länger glänzend und schön bleiben.

 

1. Mit dem richtigen Reinigungsmittel beginnen

Heutzutage greifen wir vielleicht nach dem stärksten keimtötenden Reinigungsmittel, das wir in die Hände bekommen können. Ein milderes Reinigungsmittel (pH 6-9) reicht aus, um gewöhnliche Keime abzutöten und schützt Ihre Wasserhähne trotzdem.

Use a mild cleaning agent (ph 6-9) to clean your faucet.

 

2. Besprühen Sie das Tuch, nicht die Armatur

Durch das direkte Auftragen des Reinigers gelangt dieser zwischen die Spalten der Armatur, von wo er nicht mehr abgespült werden kann. Das kann die Armatur mit der Zeit zum Korrodieren bringen.  Es ist sicherer, wenn Sie das Reinigungsmittel stattdessen auf das Tuch aufsprühen. So bleibt Ihre Armatur länger wie neu.

Apply the cleaner on a soft cloth – do not spray the cleaning agent directly onto the faucet surfaceApply the cleaner on a soft cloth – do not spray the cleaning agent directly onto the faucet surface

 

3. Putzen Sie alle Ecken und Winkel

Gehen Sie ganz um den Fuß der Armatur herum und in alle Ecken und Winkel - und vergessen Sie nicht den Strahlregler. Bei den meisten Modellen können Sie ihn mit einem kleinen Werkzeug oder mit den Fingern entfernen. Putzen Sie ihn mit einer Zahnbürste und setzen Sie den Strahlregler wieder ein.

Wipe the faucet throroughly with the cloth.

4. Spülen und trocknen Sie gründlich

Spülen Sie mit reichlich lauwarmem Wasser nach, wobei alle Rückstände des Reinigungsmittels entfernt werden müssen. Abschließend trocknen Sie den Wasserhahn mit einem weichen Tuch. Das ist wichtig, um die Ausbreitung von Bakterien zu verhindern.

 


TIPP: Häufig berührte Oberflächen nicht vergessen

  • Türgriffe
  • Lichtschalter
  • Türen von Kühlschränken und Mikrowellengeräten
  • Schubladengriffe
  • Alle Oberflächen, auf denen Essen zubereitet oder gegessen wird
  • WC-Spültasten

 

Während Sie Ihre Armaturen und Waschbecken reinigen, vergessen Sie nicht all die anderen häufig berührten Oberflächen, auf denen Ihre Familie täglich eine Million Fingerabdrücke hinterlässt. Wir empfehlen, die Reinigung der Badezimmeroberflächen am Schluss vorzunehmen, um die Verbreitung von Keimen zu verlangsamen.

 

Machen Sie die REinigung Ihrer Armaturen zur täglichen Gewohnheit

Es mag nach viel Arbeit klingen - die tägliche Reinigung Ihrer Armaturen geht aber schnell und einfach, wenn Sie zur Gewohnheit geworden ist. Und sie kann einen großen Beitrag zu einem saubereren und sichereren Zuhause leisten.

Make cleaning your faucets a daily habit.

  • Wie oft soll ich das tun?

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, die Oberflächen täglich und die Strahlregler einmal im Monat zu reinigen. Um eine Routine zu schaffen, sollten Sie versuchen, die Armaturen jeden Abend während des Abwaschens oder gleich morgens während des Kaffeekochens zu reinigen.

  • Muss ich Handschuhe tragen?

Handschuhe sind empfehlenswert, aber wenn Sie keine haben, waschen Sie sich vor und nach der Reinigung unbedingt die Hände.

  • Wenn ich Handschuhe trage, muss ich sie hinterher waschen?

Wenn Sie sie wiederverwenden möchten, ja. Aber benutzen Sie für das Badezimmer und das Geschirr getrennte Handschuhe. Sobald Sie mit der Reinigung fertig sind:

  • Waschen Sie Ihre behandschuhten Hände mit Wasser und Seife
  • Trocknen Sie sie
  • Ziehen Sie die Handschuhe ab und räumen Sie sie weg
  • Waschen Sie ihre bloßen Hände

 

Automatische Armaturen können die Verbreitung von Keimen eindämmen

Bei so vielen Keimen, die sich auf und um den Wasserhahn herum vermehren, sind automatische oder smarte Armaturen eine gute Lösung, um Oberflächen noch sauberer zu halten und Krankheiten vorzubeugen. Und sie können auch helfen, Wasser zu sparen.  Lassen Sie sich von unserer Auswahl an smarten Armaturen inspirieren.

 

Mehr Hygiene durch berührungslose Armaturen

 

Abonnieren Um weitere Tipps,
Trends und Leitfäden zu erhalten
mail Jetzt abonnieren

Ähnliche Artikel

Entdecken Sie die neuesten Geschichten und Erkenntnisse aus der HANSA-Welt.

chevronLeftCircle Alle Artikel
Wie Sie mit berührungslosen Armaturen Wasser sparen
10.08.2020

Wie Sie mit berührungslosen Armaturen Wasser sparen

Wasserknappheit ist ein globales Problem. Was können wir dagegen tun?   

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr
Wie eine smarte, umweltfreundliche Küche einen Mehrwert bringen kann
21.07.2020

Wie eine smarte, umweltfreundliche Küche einen Mehrwert bringen kann

Die Küche ist das Herz eines jeden Hauses und steht ganz oben auf der Liste, wenn es um Modernisierungsmaßnahmen geht. Aber welche Modernisierungsmaßnahmen bringen 2020 den größten Mehrwert? 

 

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr
LASSEN SIE SICH VON DIESEN MYTHEN ÜBER BERÜHRUNGSLOSE ARMATUREN NICHTS VORMACHEN
08.07.2020

LASSEN SIE SICH VON DIESEN MYTHEN ÜBER BERÜHRUNGSLOSE ARMATUREN NICHTS VORMACHEN

In Zeiten, in denen die richtige Hygiene und ausgiebiges Händewaschen für Familien auf der ganzen Welt immer mehr an Bedeutung gewinnen, werden auch die Vorteile berührungsloser Armaturen noch...

chevronLeftCircle Erfahren Sie mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und Sie finden unsere neuesten Nachrichten in Ihrem Postfach. Monatlich geben wir Ihnen unsere interessantesten Einblicke, Tipps, Neuigkeiten und vieles mehr.